Paola Gronau

Beruflicher Werdegang:

  • seit 1984 regelmäßige Weiterbildung in Gesang u.a. bei Prof. Kurt Widmer, Alistair Thompson, Prof. Mechthild Georg,
  • 1989 Künstlerische Reifeprüfung in Gesang an der Musikhochschule Köln, Prof. Margit Kobeck 
  • seit 1989 freiberuflich als Gesangslehrerin und Seminarleiterin bei zahlreichen Bildungs- und Kultureinrichtungen tätig: ökowerk Köln, Melanchthon-Akademie, Kath. Bildungswerk, AWO, Kunsthaus Wäldchen, Heilpraktikerschule Korczak, Köln, Konzertchöre, Auftritte als Konzert- und Chanson-Sängerin 
  • 1990 – 1999 Fortbildung Transaktionsanalyse mit psychotherapeutischem Schwerpunkt bei Dr. Rolf Reiner Kilz, Detmold 
  • 1991 Gesangspädagogisches Examen an der Musikhochschule Köln 
  • 1992 – 2018 Gesangslehrerin und Stimmbildnerin an der Musikschule des Kölner Domchores 
  • seit 2001 Zertifizierte Fortbildungen und Supervision bei der Heilpraktikerschule Korczak, Köln, seit 2017 bei Angelika Biert, Hürth: Hypnosetherapie, Progressive Muskelentspannung, Spirituelle Beraterin, Energiearbeit 
  • seit 2006     Dozentin bei „Nachtigall & Lerche“, Akademie für Gesang, Köln 
  • 2010 Zertifikat für ästhetisch-musikalische Grundbildung im Kunsthaus Wäldchen 
  • 2011 – 2016 Ausbildung und Supervision in funktionaler Stimmtherapie beim Lichtenberger Logopäden Joerg Meuther 
  • seit 2018 Regelmäßige Supervision bei der Lichtenberger Gesangslehrerin Regina Dohmen

 

  • „Der Atem ist das Wesentliche im Yoga, da er das Wesentliche im Leben ist – und im Yoga geht es um das Leben.“

  • „Das Leben ist hier und jetzt.“

  • „Yoga ist jener innere Zustand, in dem die seelisch-geistigen Vorgänge zur Ruhe kommen“

  • „Solange der Atem im Leibe wohnt, ist Leben da. Schwindet der Atem, so schwindet das Leben. Daher lenke Deinen Atem.“

  • „It is simple, but not easy.”

  • „Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.”